Skip to main content

Frühjahr
Astronomischer Beginn: 20. März
Meteorologischer Beginn: 01. März
die auf den Winter zunächst folgende Jahreszeit...



vom eise befreit sind strom und bäche
durch des frühlings holden belebenden blick;
im thale grünet hoffnungsglück,
der alte winter, in seiner schwäche,
zog sich in rauhe berge zurück.
von dorther sendet er, fliehend, nur
ohnmächtige schauer körnigen eises
in streifen über die grünende flur:
aber die sonne duldet kein weiszes,
überall regt sich bildung und streben,
alles will sie mit farben beleben.*

*Belegstelle zu »Frühling«
(Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)

Sommer
Astronomischer Beginn: 21. Juni
Meteorologischer Beginn: 01. Juni
im weiteren Sinne bezeichnet Sommer die wärmere Zeit des Jahres, im Gegensatz zur kälteren, dem Winter...

Weiterlesen >>

stab aus!
dem Winter gehn die augen aus,
veilchen, rosenblumen!
holen wir den Sommer,
schicken wir den Winter übern Rhein,
bringt uns guten, kühlen wein.*

*Belegstelle zu »Sommer«
(Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)

Herbst
Astronomischer Beginn: 22. / 23. September
Meteorologischer Beginn: 01. September
die dritte der vier Jahreszeiten. Astronomisch wird sie bestimmt von dem Eintritt der Sonne in die Waage...

Weiterlesen >>

des herbstes goldner sonnenstaub
umwebt der reben üppig laub,
und aus dem laube blinkt hervor
der winzerinnen bunter chor.*

*Belegstelle zu »Herbst«
(Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)

Winter
Astronomischer Beginn: 21. / 22. Dezember
Meteorologischer Beginn: 01. Dezember
wenn nur schon der garstige winter vorüber wäre...

Weiterlesen >>

lasz uns blühen, wie wir blühn,
eh der winter welcker jahre
dir die goldgemengten haare
wird mit silber unterziehn*

*Belegstelle zu »Winter«
(Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)